U.S.S. Drakonia

Ever Vigilant - Starfleet International - Region 1

GOTTFRIED SCHUTZ


Member
Joined Apr 12 2011
Actions
Send a Message
Add as Friend
Flag as Inappropriate
General Info

MALE
41 years old
Hamburg Germany
Friends (5)

   
Site Memberships

U.S.S. Drakonia

About Me

Sternflotte Mitgliedschaft  Nummer SCC-68002

****************************************************

Von Gottfried  in Hamburg, Nordwest Deutschland:

ZEITSCHRIFT  FÜR  FANTASTIKFORSCHUNG 

Die Zeitschrift für Fantastikforschung (ZFF) ist interdisziplinär angelegt und erscheint zweimal jährlich, jeweils im Mai und im November. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, der wissen­schaftlichen Diskussion rund um die Fantastik als kultureller Formation ein Fo­rum zu bieten. Das 'Fantastische' wird dabei als ein Oberbegriff verstanden, der Horror und Gothic ebenso umfasst wie Utopien, Science Fiction, Fantasy und Speculative Fiction, aber auch Märchen, Fabeln und Mythen. Im deutschsprachigen Raum ist die von der Gesellschaft für Fantastik­forschung e.V. (GFF) herausgegebene Zeitschrift die einzige wissen­schaftl­iche Publikation in deutscher Sprache, die regelmäßig erscheint und sich ganz der Aus­ein­ander­setzung mit dem Fantastischen widmet.  

Publiziert werden Originalbeiträge aus den verschiedenen geistes- und sozial­wissen­schaftlichen Disziplinen, die sich mit dem Fantastischen in Literatur, Kunst, Theater, Film, Comic und Computerspiel beschäftigen, einzelne Aspekte der Geschichte, Theorie und Ästhetik der Fantastik behandeln oder das Fantastische als soziales und gesamt­kulturelles Phänomen untersuchen (z.B. in Fan- und Subkulturen). Zusätzlich dazu ver­öffent­licht die ZFF regelmäßig Übersetzungen von kanonischen Texten der inter­nationalen Fantastikforschung, die bislang nicht auf Deutsch erschienen sind, deren Publikation aber für die Beförderung der Fantastikforschung in deutscher Sprache notwendig erscheint. Darüber hinaus erscheinen in der ZFF Rezensionen zu wichtigen Neuerscheinungen, wobei sowohl Primärwerke (in allen Medien) als auch wissenschaftliche Arbeiten infrage kommen.  

Die Herausgeber rufen interessierte Forscher auf, sich mit Artikeln aus dem oben be­schriebenen Gebiet an der Zeitschrift für Fantastikforschung zu beteiligen. Beiträge können jederzeit als Word-File unter [email protected] ein­gereicht werden. Sie sollten (inkl. Leerzeichen, Fußnoten und Literaturverzeichnis) zwischen 40.000 und 70.000 Zeichen umfassen, einen originären Beitrag zur Fantastikforschung darstellen und noch nicht ander­weitig veröffentlicht sein. Sämtliche Texte werden einem Peer Review-Verfahren unterzogen, auf dessen Grundlage über ihre Publikation entschieden wird. Wer als Rezensent oder Über­setzer für die Zeitschrift tätig werden möchte, wende sich bitte ebenfalls an oben genannte Adresse. Informationen zur Form der Rezension erhalten Sie nach Bestätigung eines ent­sprechenden Auftrages.

 

Post a Comment

Oops!

Oops, you forgot something.

Oops!

The words you entered did not match the given text. Please try again.

You must be a member to comment on this page. Sign In or Register

2 Comments

Reply MICHAELANGELO
7:37 PM on October 30, 2011 
So, Gottfried, what's happening in Germany?
Reply MICHAELANGELO
12:46 AM on August 23, 2011 
Funny, you don't look German, but you do remind me of a Droid I once knew in Pegasis Galaxy.
Michaelangelo